Kehner Junggesellen
Schützenbruderschaft 1652 e.V. Vorst

WIR HABEN EINEN NEUEN KÖNIG

 

Neuer König der Kehner Junggesellen ist Jan Nössemes. Unser 1. Vorsitzender schoss gegen 18:30 Uhr mit dem 430'sten Schuss den letzten Rest des Vogels von der Stange und holte sich die Kander Königswürde. Er lieferte sich ein hart umkämpftes Duell mit drei weiteren Mitstreitern, die letztendlich das Nachsehen hatten.
 
Das Vogelschießen wurde erstmals seit über 25 Jahren wieder am Restaurant Tafelsilber, dem ehemaligen Schützenhof, ausgerichtet. Das Publikum hatte trotz wechselhaften Wetters gute Laune, viel Hunger und Durst mitgebracht. Spätestens als es dunkel wurde und es in die spannende Phase des Schießens ging schauten alle nur noch auf den hell angestrahlten, aber schon stark gestutzen Vogel auf der Stange.
 
Nach einem Umzug aus dem Zentrum des Ortes, mit Abholung des bis dahin amtierenden Königs Kristopher Krahé, ging es schon am Mittag zum Platz des Geschehens auf der Anrather Straße. Nachdem alle Gäste begrüßt und allen Mithelfern gedankt wurde, eröffnete Präses Ludwig Kamm um 14:30 Uhr mit dem ersten Ehrenschuss das 2015er Vogelschießen und einen 4 Stunden andauernden Kampf.
 
König Jan wählte seine Schwester Anja zur Königin. Erster Minister wurde Dominik Kluschewski, zweiter Minister Mathias Funck, Hauptmann Bernhard Nauen und General Simon Thomaßen.